Kastelruth – Tiosels – Puflatsch

Kastelruth – Tiosels – Puflatsch

Tourenverlauf:
Vom Dorfzentrum aus gehen wir ein kurzes Stück der Provinzstraße entlang, die ins Grödental führt. Bald nach dem Schulhaus zweigen wir rechts ab und wandern die Straße durch Wiesen hinauf zu dieser herrlich gelegenen Höfegruppe, Tiosels genannt.
Der Weg führt am Sportplatz vorbei und taucht dann in den nahen Wald unter. In der Nähe, im Wald versteckt und nicht ganz leicht zu finden, stehen die beiden sogenannten “Hexenstühle”. Es sind dies zwei sesselförmige Steinblöcke. Ob von vorgeschichtlicher Bedeutung, wie manche behaupten, oder einfach ein Spiel der Natur – wir können es nicht mit Sicherheit sagen.
Ab Tiosels führt der Weg Nr. 8 rwr ständig durch den Wald, immer ansteigend. Wir befinden uns auf dem Abhang des Puflatsch (2174 m). Vorerst erreichen wir den Schafstall, ein beliebtes Ausflugsziel vieler Wanderer. Von hier aus bringt uns der Weg vorerst über einen kurzen ebenen Boden in den ziemlich steilen Aufstieg zum Puflatsch. Bei der Dosserschwaige haben wir die Höhe erreicht, und der Steig führt hinüber zur Arnikahütte (Wirtschaft). Von der Arnikahütte nordwärts abzweigend gelangen wir hinaus zum Gollerkreuz, zu den Hexensesseln und ostwärts über den Kamm zum Gipfel des Puflatsch, von wo aus man eine einmalig schöne Aussicht genießt.

   Details zur Wanderung